STILLLEBEN

3-teiliger Podcast des Ensemble PAPILLONS

 

"Wir sind Endlebenskünstler."
(Zitat: Irène Swiatopolk-Mirska)


Dieses stille Leben - aufgezwungen durch zwei Lockdowns und strenge Kontaktbeschränkungen - hat manche der Akteur*innen der PAPILLONS im Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ fast zum Verstummen gebracht. Den Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren, bedeutete für viele Bewohner*innen Einschränkung und Vereinsamung. Die Mitarbeitenden der Einrichtung gaben sich alle erdenkliche Mühe, immer wieder Lichtblicke in den Alltag zu zaubern. Und das kam an.

Nachdem im Jahr 2020 für den Film INNEN LEBEN im Pflegewohnheim nur Akteur*innen an Fenstern und Balkonen und die Musiker*innen im Vorgarten erlaubt waren, ist in diesem Jahr keinerlei Live-Veranstaltung mehr möglich. Bedingt durch die Pandemie müssen daher die ursprünglich geplanten weiteren Aktivitäten der PAPILLONS in neue Bahnen gelenkt werden, um die Hörbarkeit der Stimmen der Bewohner*innen des Pflegewohnheims zu erhalten.

In der Melancholie des winterlichen Lockdowns entstand so die Idee zum 3-teiligen Podcast STILLLEBEN. Kinder aus der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli nahmen zeitgleich per Brief Kontakt auf zu den Bewohner*innen des Pflegewohnheims „Am Kreuzberg“. Künstlerinnen und Künstler realisierten daraufhin Begegnungen der Kinder mit den Hochaltrigen per Zoom. In einem Vorbereitungstreffen mit den Schüler*innen  wurde ein roter Faden für die virtuellen Gespräche entwickelt. Fragen nach dem Alltag, nach prägenden Lebensrhythmen und Wünschen für die Zeit, die bleibt, bildeten den Einstieg für sehr persönliche Gespräche zwischen den Generationen.
Ein als Stillleben gestaltetes Banner am Zaun des Vorgartens in der Fidicinstraße 2 lädt die Vorbeigehenden ein, per QR-Code in die lebendige Vielstimmigkeit der Generationen einzutauchen.
 

Akteur*innen:
Hanne-Lore Hühn (in memoriam), Maria Langgärtner, Bernd Leichsenring, Heiderose Neumann (Mundharmonika), Thorsten Schüler, Irène Swiatopolk-Mirska, Udo Thiel, Elvira Werthmüller u.a.
Schüler*innen der Hai-Klasse der Grundstufe der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli: Noa Brecht, Aniela Hinck, Lucia Kerkhoff, Urlee Lkagva, Olivia Oberhofer, Flora Pabst
 

Musik/Kompositionen/
Gesang/Klavier/Keyboard
Birthe Bendixen,
Christoph Grund
Regie/Konzept Birthe Bendixen,
Christoph Grund,
Christine Vogt
Konzeptuelle Mitarbeit Silja Landsberg
Horn Benno Trautmann
Sprecher Michael Hanemann
Schnitt/Tonmischung Studio Grund-Bendixen
Gestaltung Banner Silja Landsberg
Foto Anika Spereiter
Künstlerische Leitung/
Interviews
Christine Vogt
Produktion Stiftung Unionhilfswerk Berlin 2021
Produktionsleitung: Christine Vogt

Wir danken: Katrin Schmell (Einrichtungsleiterin), Juliane Kaptain (Leitung Betreuung), den Pflege- und Betreuungskräften, den Eltern der Kinder, Pamina Gerhardt (Lehrerin), Benno Trautmann (Horn), Michael Hanemann, Ronald Karek, Sven Keufner, dem Theater Strahl und Seidenspur e.V.

Das Theaterensemble PAPILLONS wurde 2016 im Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ mit  Akteur*innen und professionellen Künstler*innen von Christine Vogt gegründet. Mit HERZTÖNE trat das Ensemble zum ersten Mal öffentlich im Pflegewohnheim auf. Das Publikum wird jeweils an einen ungewöhnlichen Ort geholt.


Die PAPILLONS sind in der Trägerschaft der Stiftung Unionhilfswerk Berlin.

Der 3-teilige Podcast wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien mit freundlicher Unterstützung der Forberg-Schneider-Stiftung.

 Forberg Stiftung Schneider Logo

www.unionhilfswerk.de/papillons

Stillleben © Foto & Komposition Stillleben Anika Spereiter
© Foto & Komposition, Anika Spereiter / STILLLEBEN 2021